Auf die Drahtesel, fertig, los!

Na das wurde auf wirklich Zeit, heute haben wir uns endlich mal wieder auf die Räder geschwungen und auf den Weg nach Vorder Bollhagen gemacht. Ein kleines Abenteuer und eine riesige Herausforderung für alle. Auf Laufrädern, Rollern, mit Stützrad oder Gangschaltung, es war einfach alles dabei und das tollste ist, egal wie, alle haben den Weg geschafft. Vielleicht haben wir uns etwas zu laut angefeuert denn der liebe Herr Lampen hat uns schon vor dem Gut mit einer Überraschung erwartet. Kästchen voller Körner und ein paar Pflänzchen an denen uns Herr Lampen erklärt hat welche Getreidesorten angebaut werden und wie die Körner aussehen und schmecken. Wir durften sogar probieren, ein bisschen Energie war schließlich nötig. Zum Glück sind noch ein paar Körner für die Hühner übergeblieben, die haben wir als nächstes besucht gefüttert. Danach ging es an Schafen vorbei direkt zu den Kühen und danach in den Ziegenstall wo wir freudig begrüßt wurden. Vielen Dank an Herrn Lampen für die Zeit, Geduld und Mühe uns alles zu erklären:) Wir kommen gerne und bestimmt wieder!

Nach einer Mittagspause und leckeren Abkühlung zum Nachtisch ging wieder zurück. Der Berg im Kellerswald hat uns wirklich alles abverlangt aber dann kam der Lohn für alles Getrampel, die Abfahrt zum Nawaki wo wir glücklich mit Glück im Bauch und roten Wangen den Berg runter gedüst sind.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s