Abschied der Schulkinder

Der Himmel weint – das haben wir selten hier an der See, dass es fast 24 Stunden durchregnet – die Natur hat sich riesig gefreut und zwei Waldkinder nicht daran gehindert ihren letzten offiziellen Tag (und Nacht) im Nawaki zu genießen. Mit ihnen alle Erzieher, Eltern und natürlich Kinder. Nicht alle Tropfen auf den Wangen kamen vom Regen, einige auch vor Rührung bei diesem schönen Abschiedsritual.

Pheline und Edda bleiben – das ist klar – in unseren Herzen und durch ihre Brüder jederzeit mit dem Nawaki verbunden. Beide Mädchen haben einen Stab der Waldkindergartenweißheit an ihre Brüder Leopold und Janne überreicht und sich nach alter Nawakitradition mit ihrem Handabdruck auf dem Tipi verewigt. Dann wurde ausgibig gematscht, gespielt und gelacht.

Wir wünschen den beiden alles gute für Ihren weiteren Weg und freuen uns wenn sie uns nach der Schule besuchen kommen.